MO, 04.01.2016: DUKE OF BURGUNDY



UK 2014, ca. 106 Min, Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
In einem alten herrschaftlichen Haus leben die Insektenforscherinnen Evelyn und Cynthia. Während die strenge Cynthia sich ihrer wissenschaftlichen Arbeit widmet, wird Evelyn zu entwürdigenden Tätigkeiten abkommandiert. Bald wird klar, dass es sich dabei um das alltägliche erotische Ritual eines Liebespaars handelt. Niemand stört sie in ihrer idyllischen ländlichen Abgeschiedenheit. Doch im Laufe des Herbsts verändert sich das Machtverhältnis zwischen den beiden Frauen und ihre Rollenspiele nehmen die Züge eines subtilen Psychothrillers an. Eines Tages hält sich Cynthia nicht mehr an das verabredete Codewort…
Der Brite Peter Strickland entwickelt mit DUKE OF BURGUNDY eine sinnliche Faszination vor allem über Geräusche: das Knarzen der Lederstiefel, das elektrische Knistern der Kleider und Strümpfe, die Surren nachtaktiver Insekten. Eine filmische Fantasie mit surrealistischen Details, eingebettet in malerische Naturaufnahmen, Herbstlicht und 70er-Jahre Musik.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen