MO, 20.07.2015: HAPPY END (100. Film im QueerCinema im Rahmen des Sommerlochfestivals)

D 2014, ca. 86 Min, Deutsche Originalfassung
Um die 18-jährige Lucca (Sinha Melina Gierke) muss man sich keine Sorgen machen: nach dem Abitur geht’s nach Harvard, später wartet die Anwaltskanzlei ihres Vaters auf sie. Doch irgendetwas fehlt ihr, sonst klängen ihre Gedichte nicht so traurig und verzweifelt. Völlig überraschend macht ihr geradlinig geplantes Leben einen Umweg – Lucca muss Sozialstunden in einem Hospiz leisten und lernt dort sowohl soziale Ungerechtigkeiten kennen als auch die aufregende Sängerin Valerie (Verena Wüstkamp). Beide fassen den Plan, den letzten Willen der verstorbenen Herma zu erfüllen und klauen kurzerhand die Urne – und die brave Tochter Lucca ist plötzlich auf der Flucht, stürzt sich kopfüber in ein neues Leben und findet sich plötzlich in den Armen einer Frau wieder….




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen