MO, 04.05.2015: FOUR MOONS



MEX 2014, ca. 110 Min, Spanische Originalversion mit deutschen Untertiteln
Sexuelles Erwachen. Das erste Mal. Sehnsucht, Lust und Leiden. Freundschaft. Sergio Tovar Velardes begeisterndes Filmdebüt erzählt gleich den Jahreszeiten vier Geschichten über die Liebe.
Sensibel, wie die des 11-jährigen Mauricio, der erste Gefühle für den kaum älteren Cousin Oliver hegt. Hoffnungsvoll, wie die Geschichte der beiden ehemaligen Freunde aus Kindheitstagen, die sich am College wiedersehen und ineinander verlieben. Bedingungslos, wie Hugo, den es in seiner langjährigen Beziehung zu Andrés nach neuen sexuellen Abenteuern giert.
Ausgezeichnet mit dem Silver Award als bester mexikanischer Film des Internationalen Filmfestivals Monterrey, besticht FOUR MOONS durch hinreißende Darsteller, ein großartiges Drehbuch und die wunderbare Regie Velardes. Aufwühlend, bewegend, herzzerreißend.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen